„Wir“ und die Gewalt: Aus den Augen, aus dem Sinn?

Die in hiesigen Breiten vorherrschende Haltung zur Gewalt hat sich in den letzten Jahrzehnten massiv verändert. Früher oftmals glorifiziert, wird sie heute verpönt oder verdrängt. Unter der Oberfläche brodelt es aber weiter. Das zeigt sich insbesondere am Umgang mit der Flüchtlingskrise und dem Grenzschutz.

Weiterlesen „„Wir“ und die Gewalt: Aus den Augen, aus dem Sinn?“

AfD und FPÖ: Kinder der (Parteien)Krise

Gerade bei Anti-Establishment-Parteien gilt es, zwischen Ursache und Wirkung zu unterscheiden

Die deutsche Medien- und Politwelt ist nach den gestrigen Wahlen wie erwartet aus dem Häuschen. Von einem Schock für die etablierten Parteien ist vielfach die Rede, die Bild titelte gar mit „Albtraum für Deutschland ist wahr geworden.“

Weiterlesen „AfD und FPÖ: Kinder der (Parteien)Krise“