Zur Causa Khashoggi

Haben die Saudis den Journalisten Jamal Khashoggi in ihrem türkischen Konsulat wirklich getötet und zerstückelt (!) außer Landes gebracht?

Sollte dieser Verdacht zutreffen, würde das alles mir Bekannte aus der Diplomatie in den Schatten stellen. Am ehesten gibt es eine Parallele zur Dikko-Affäre von 1984. Damals wollte die durch einen Militärputsch in Nigeria an die Macht gelangte Regierung mit israelischer Unterstützung einen ehemaligen Minister im diplomatischen Gepäck aus Großbritannien entführen. Dikko war allerdings noch am Leben. Die große Rechtsfrage betraf die Möglichkeit, bei Vorliegen eines Verdachts auf Missbrauch das eigentlich geschützte Diplomatengepäck öffnen zu dürfen. In der Dikko-Affäre war das Gepäck allerdings nicht korrekt gekennzeichnet, weshalb die Behörden am Flughafen Stansted es relativ sorglos öffnen konnten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s