Neue Podcastfolge: Staat und Religion (weil Weihnachten)

Mit dem guten alten Moser habe ich dem 24. Dezember und den darauffolgenden Tagen entsprechend eine Folge zur Rolle der (römisch-katholischen) Kirche in Österreich aufgenommen: Vom Konkordat 1855 bis hin zur Frage, ob andere Religionen auch ihre Feiertage bekommen sollen.

Humor in der Krise (mit Fritz Jergitsch von der Tagespresse) Janik & Moser – in bester Verfassung

Vom Coronavirus bis zu Russlands Angriff auf die Ukraine. Wenig zum Lachen dieser Tage. Wir haben mit dem Chefredakteur der Tagespresse über Humor in Krisenzeiten gesprochen. Und über Hamburger.
  1. Humor in der Krise (mit Fritz Jergitsch von der Tagespresse)
  2. Krieg gegen die Ukraine
  3. Zwei Jahre Pandemie (mit Rudi Anschober)
  4. Grenzen
  5. Rechtsstaat und Transparenz (mit Irmgard Griss)

Podcast-News

Ich habe gemeinsam mit meinem Freund und ehemaligen Kollegen Moritz Moser einen neuen Podcast gestartet: „Janik & Moser – in bester Verfassung“. Wie der Name schon sagt, widmen wir uns aktuellen und zeitlosen verfassungsrechtlichen Fragen aller Art. In der ersten Folge geht es ums Hausrecht in Zeiten von Corona, in Folge #2 um Identität.

Humor in der Krise (mit Fritz Jergitsch von der Tagespresse) Janik & Moser – in bester Verfassung

Vom Coronavirus bis zu Russlands Angriff auf die Ukraine. Wenig zum Lachen dieser Tage. Wir haben mit dem Chefredakteur der Tagespresse über Humor in Krisenzeiten gesprochen. Und über Hamburger.
  1. Humor in der Krise (mit Fritz Jergitsch von der Tagespresse)
  2. Krieg gegen die Ukraine
  3. Zwei Jahre Pandemie (mit Rudi Anschober)
  4. Grenzen
  5. Rechtsstaat und Transparenz (mit Irmgard Griss)

Recht politisch werde ich parallel dazu freilich weiterhin betreiben. Die Sendepause entschuldige ich hiermit mit meiner Studienreise nach Zypern. Von dort habe ich auch ein spannendes Gespräch mit Professor Faustmann von der Universität Nicosia bzw. der Friedrich Ebert-Stiftung mitgebracht. Es geht um den Konflikt mit der Türkei, die Gasfunde im Mittelmeer und die Wahlen.

Neue Recht politisch-Folge: Zum Jahrestag der österreichischen Unabhängigkeitserklärung (mit Moritz Moser)

Der 27. April 1945 ist wegen der österreichischen Unabhängigkeitserklärung so etwas wie die Geburtsstunde der Zweiten Republik. Aus heutiger Sicht liest sich das Dokument anachronistisch und gar exkulpierend, weil es Österreichs Anteil am Zweiten Weltkrieg und den nationalsozialistischen Verbrechen kleinredet. Eine Bestandsaufnahme mit Moritz Moser/Addendum.

neue Podcast-Folge: Ausgangsbeschränkungen und Rechtsstaat

In meiner neuesten Recht politisch-Folge habe ich mit meinem Freund und Kollegen Moritz Moser zum ersten Mal einen Gast eingeladen: Wir unterhalten uns über die Ausgangsbeschränkungen und wie die Polizei damit umgeht, die Frage, ob das Covid-19-Gesetz verfassungswidrig ist und ob wir noch auf öffentlichen Wiesen herumliegen dürfen. Moritz‘ Beiträge zum Thema findet ihr hier, hier oder hier.